Konduktive Mehrfachtherapie

Die Konduktive Mehrfachtherapie ist ein komplexes Fördersystem und versteht sich als untrennbare Einheit von behinderungs- spezifischer Bewegungstherapie und sozialpädagogischer Förderung. Sie ist auf dem Prinzip der Ganzheitlichkeit aufgebaut und orientiert sich an den Aktivitäten im Alltag.

Dabei lernen Menschen mit Beeinträchtigungen im Rahmen von konduktiv-mehrfachtherapeutischen Gruppen- und Einzelpro- grammen ihren Erfahrungshorizont auf allen Ebenen (körperlich, kognitiv, psychisch und sozial) zu erweitern und das Erlernte im Alltag praktisch zu erproben und anzuwenden.

Ziele: